WIE SETZEN SIE IHRE AUTOMATISCHE UHR EIN?

WIE SETZEN SIE IHRE AUTOMATISCHE UHR EIN?

  • Beitrags-Kategorie:Informationen

Was sind die verschiedenen Positionen der Krone? Wie und warum muss man seine Automatikuhr manuell neu montieren? Wie ändere ich das Datum? Wie bewahren Sie Ihre Uhr auf?

So viele Fragen wissen wir nicht immer genau zu beantworten. Heute ist es an der Zeit, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre automatische Uhr einzustellen und Ihnen eine glückliche Zukunft ohne Probleme zu bieten.

Die verschiedenen Positionen der Krone

Die Krone von automatischen Uhren hat normalerweise 3 Positionen :

  • Normale Position: Zusammenbau
  • Position 1: Ändern des Datums (der Sekundenzeiger läuft immer)
  • Position 2: Ändern der Zeit (Sekundenzeiger von Sekunden nach Aus)

Die perfekte Uhrwicklung

Um Ihre Uhr in den Regeln der Kunst und in Bezug auf das, was Sie in Ihren Händen haben, wieder zusammenzusetzen, ist es einfach:

  • Gehe zur normalen Position der Krone.
  • Drehen Sie es zwischen Daumen und Zeigefinger nach oben (im Uhrzeigersinn, praktisch!)
  • Nehmen Sie etwa 30 Umdrehungen, um Ihre Uhr vollständig aufzuziehen.

Die 3 Namen des Datums ändern sich

Es gibt 3 Arten von Datumsänderungen : Mischen, Überspringen von Datums- und Datumsänderungen.

  • Das nachgestellte bezieht sich auf Uhren, deren Datum sich sehr langsam ändert und eine halbe Zahl im Datumsfenster zurücklässt.
  • Springen qualifiziert Uhren mit dem neuen Datum “ springen ” im Fenster, indem sie zum nächsten Tag auf einmal gehen.
  • Das schnelle Datum bezieht sich auf die Möglichkeit, durch die Krone von einem Datum zum nächsten zu wechseln, ohne die Zeit zu verschieben.

Die häufigsten Missverständnisse

Eine automatische Uhr muss nicht manuell aufgezogen werden.

Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, ist es ratsam, Ihre automatische Uhr von Zeit zu Zeit manuell neu zu montieren, um ihre Präzision zu garantieren und ihre Lebensdauer zu verlängern. In der Tat wird es mehr Energie haben und in der Lage sein, optimal zu funktionieren. Wenn du deine automatische Uhr lange Zeit nicht getragen hast, zögere nicht, ihr einen guten Schub zu geben, um aufzuwachen, manuell wieder auf den Boden.

Die Zone des Todes ist ein Mythos der Uhrmacherei.

Ach nein, die Zone des Todes existiert. Und nicht nur in den Bergen, auch in der Uhrmacherei. So viel zu wissen, was wir reiben, um zu vermeiden, gebissen zu werden und einen Spaziergang beim Uhrmacher zu machen. Wenn wir von der Todeszone in der Uhrmacherei sprechen, meinen wir das Zeitfenster von 21 Uhr bis 3 Uhr. Während dieser Zeit wird dringend empfohlen, das Datum Ihrer Uhr in Position 2 zu ändern, um den Mechanismus bereits vor den 12 Schlägen um Mitternacht auf dem Weg nicht zu stören. Das Risiko: einen Zahn der Datumsscheibe brechen. Daher ist es besser, nicht einzugreifen, wenn der Prozess läuft.

Mittag, Mitternacht … Es ist schwer sich zu orientieren!

Nein, es ist sehr einfach. Ein Zifferblatt, das zwölf Stunden zählt, ist ein Problem zu wissen, ob es Mittag oder Mitternacht ist, Ihnen wird gewährt. Um zu vermeiden, dass Sie Ihr Gehirn verkrampfen, stellen Sie Ihre Uhr mit der Krone auf die 3. Kerbe und ziehen Sie die Zeiger vor. Wenn sich das Datum nicht ändert, wenn Sie das obere Ende der Skala passieren, ist es Mittag. Wenn sich das Datum ändert, ist es Mitternacht. Und das ist der Trick, einfach nein?


Neues Produkt